Ein Kinderbuch illustrieren lassen

Kinderbuch-Selbst illustrieren oder illustrieren lassen? Erfahrungsberich_The Story To Be2

Du willst dein Kinderbuch illustrieren lassen und stellst dir die Frage: selbst illustrieren oder lieber illustrieren lassen? Dann bist du mit dieser Frage nicht allein. Selbst große Autorinnen standen vor diesem Problem. Lewis Carroll, der Autor von Alice im Wunderland, hat das Original-Manuskript seines Kinderbuchs nicht nur selbst illustriert. Er hat es auch mit der Hand geschrieben. Und zwar fehlerfrei! Das fertige Büchlein hat er dann der kleinen Alice Liddell, seiner Inspiration für diese Geschichte, zu Weihnachten geschenkt.

Als es dann aber darum ging, das Buch für ein breites Publikum zu veröffentlichen, waren Carroll die eigenen Illustrationen zu amateurhaft. Er hat lieber einen Profi engagiert und die gesamte Buchproduktion selbst bezahlt. John Tenniel, dessen Illustrationen heute untrennbar mit Carrolls Erzählung verbunden sind, war damals ein Superstar unter den Illustratoren und sicher nicht preiswert.

Zwar können wir nicht alle Lewis Carroll sein. Aber an seiner Einstellung ein Vorbild nehmen, das können wir schon! Eine gute Geschichte ist es wert, dass du in sie investierst. Nicht nur Zeit, sondern auch Geld für eine professionelle Umsetzung. Wenn du dein Kinderbuch illustrieren möchtest, sei vor allem ehrlich mit dir selbst. Illustriere es nur dann selbst, wenn du richtig gut zeichnen kannst. Falls du wie Lewis Carroll (oder ich) feststellen musst, dass deine eigenen Illustrationen zu amateurhaft sind, dann lass‘ besser einen Profi ran.

Im folgenden Beitrag zeige ich dir anhand meines eigenen Kinderbuchs Der Baum und das Mädchen, wie der Prozess zum illustrierten Buch aussah. Du erfährst Tipps und Tricks, die dir helfen, auch dein eigenes Kinderbuch-Projekt – mit professioneller Unterstützung – zu realisieren.

Illustration vorbereiten

Der Baum und das Mädchen war von Anfang an als Vorlesebuch geplant. Dabei wollte ich das Buch so gestalten, dass es auch für jüngere Kinder „lesbar“ ist. Kinder schauen sich während des Vorlesens gerne die Bilder zum Text an. Mein Wunsch war es, dass diese Bilder mit dem Text korrespondieren und die Kinder unabhängig von einem Erwachsenen die Geschichte erfassen können.

Bestimmt hast du selbst bereits festgestellt, dass illustrierte Kinderbücher fast immer in Doppelseiten aufgebaut sind. Das gilt besonders für Bilderbücher, die für jüngere Kinder (3-5 Jahre) gedacht sind. Die Doppelseiten sind oft so gestaltet, dass eine gewisse Spannung im Bild entsteht. Nicht nur die Geschichte, auch das Bild selbst sollte Neugier wecken und zum Umblättern einladen.

Bevor du dir überhaupt eine Illustratorin suchst, teile deine Geschichte zuerst in Doppelseiten auf. Achte dabei besonders auf Spannungsbögen. Bei Der Baum und das Mädchen habe ich Szenenwechsel oder besonders spannende Momente (wie etwa das Eintreffen des Todes) immer auf einer neuen Doppelseite gezeigt.

Wie wichtig die Doppelseiten-Planung ist, habe ich bei Der Baum und das Mädchen erst im Prozess festgestellt. In meinem Fall waren die Illustrationen zu groß, außerdem nahm der Text mehr Raum auf der Seite ein als ursprünglich angenommen. Kurz: Ich musste neue Illustrationen bestellen — und meine Doppelseiten-Planung anpassen. Leider merkte ich das erst, als bereits alle Bilder gemalt waren. Doch ich hatte Glück im Unglück, denn bestehende Seiten brauchten nicht verändert zu werden. Ich konnte Szenen auf eigene Doppelseiten auslagern.

Mein Tipp zur Doppelseiten-Planung

Nimm dir für deine Doppelseiten-Planung ausreichend Zeit und mach sie so final wie möglich. Am besten legst du dir in deinem Satzprogramm (z. B. Affinity Publisher) dein Buch als leeres Dokument an und positionierst den Text auf der Seite in seiner endgültigen Schriftart und -größe. Gib dieses Dokument an deine Illustratorin weiter. So passen Illustrationen und Text am Ende garantiert problemlos zueinander.

Beispiel für eine Doppelseiten-Planung

Hier findest du meine Doppelseiten-Planung für Der Baum und das Mädchen mit einigen Regie-Anweisungen an die Illustratorin.

Weitere Tipps von Sylvia Englert

Die bekannte Autorin Sylvia Englert, die etwa 50 Bücher veröffentlicht hat, gibt in ihrem Handbuch zur Doppelseiten-Planung folgende Tipps:

  • Beginne möglichst jede Seite mit einem Szenenwechsel.
  • Achte darauf, dass sich dein Text illustrieren lässt. Zum Beispiel sind Szenen, in denen das Licht ausfällt (schwarze Seiten) weniger gut zum Illustrieren geeignet. Schreibe solche Szenen gegebenenfalls um.
  • Kinder mögen Farben. Wähle bei mehreren Optionen immer die buntere (z. B. Blaumeise statt Amsel).
  • Vermeide Text-Bild-Dopplungen. Wenn du vorgeben möchtest, wie deine Hauptfigur aussieht, schreibe es besser in die Regie-Anweisung statt in den Text.

Illustratorin suchen

Nachdem mein Märchen geschrieben war, entstand der Wunsch, es illustrieren zu lassen. Eine erste Anfrage bei einer Illustratorin, die ich im Internet recherchiert hatte, war sehr ernüchternd: Für sieben Seiten plus Umschlag und Nutzungsrechte wollte sie 1.500 EUR. Das lag deutlich über meinem Budget.

Das Projekt blieb daher eine Weile liegen, bis ich es – inspiriert durch einen YouTube-Beitrag – auf Fiverr noch einmal probierte.

Was du über Fiverr wissen musst

Fiverr ist eine Plattform, auf der du kreative Dienstleistungen aller Art kaufen kannst. Auch für Buchschaffende gibt es spannende Angebote. Neben Cover-Design, Buchsatz und Illustration findest du hier auch Lektorinnen, Hörbuch-Sprecherinnen sowie Menschen, die das Buchmarketing für dich übernehmen.

Allerdings gibt es bisher nur wenige Angebote, die komplett deutschsprachig sind. Du solltest daher gut Englisch können. Fiverr ist günstiger als andere Optionen, weil die Personen oft in Ländern leben, die geringere Lebenshaltungskosten haben. Sie können somit ihre Dienstleistungen günstiger anbieten als das in Deutschland lebenden Illustratorinnen möglich ist.

Auch meine Illustratorin Anastasia Khmelevska, eine ukrainische Künstlerin, habe ich auf Fiverr gefunden. Ihre Zeichnungen überzeugten mich sofort und ihr Honorar passte in mein Budget.

Unbedingt kommerzielle Rechte kaufen!

Wichtig ist, dass du darauf achtest, auch die kommerziellen Rechte zu erwerben. Andernfalls sind die Illustrationen nämlich nur für den privaten Gebrauch bestimmt.

Außerdem ist es sinnvoll, eine Anbieterin zu wählen, die dir auch die Quelldateien gibt. So kannst du gegebenenfalls noch kleine Dinge beim Setzen des Buches anpassen.

Ich war sehr froh, dass ich von Anastasia die Quelldateien bekommen hatte, denn ich musste beim Setzen viele Details verschieben und habe aus den Bildebenen am Ende sogar das Cover sowie einige dekorative Seiten zusammengesetzt.

Klären, was Revisionen kosten

Bei jedem Auftrag erhältst du auch eine Information darüber, wie oft das Bild kostenfrei überarbeitet wird. Häufig sind zwei Überarbeitungszyklen inkludiert. Anastasia war in dieser Hinsicht sehr großzügig und hat so oft überarbeitet, bis es passte. Kostenfrei. Das ist nicht selbstverständlich. Du solltest bei der Wahl deiner Illustratorin daher darauf achten, wie viele kostenfreie Überarbeitungen im Preis enthalten sind.

Prozess begleiten

Bevor ich Anastasia für das große Projekt beauftragt habe, habe ich zuerst Charakter-Skizzen von ihr anfertigen lassen. Das kostet zwar erst einmal etwas mehr Geld, aber du bekommst ein besseres Gefühl, ob die Illustratorin zu dir passt. Für die Charakter-Skizzen habe ich Anastasia das (ins Englische übersetzte) Märchen gegeben und sie gebeten, die Hauptcharaktere zu zeichnen.

Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden. Unsere Zusammenarbeit konnte beginnen.

In der ersten Phase habe ich zehn Doppelseiten beauftragt, zwei weitere Doppelseiten sowie das Cover musste ich nachbestellen.

Zuerst hat Anastasia eine Skizze der Szene angefertigt, über die wir uns dann verständigt haben. Erst danach hat sie die entsprechende Doppelseite koloriert.

Während des Prozesses ist mir aufgefallen, wie wichtig es ist, als Kundin ein Auge fürs Detail zu haben und Feedback zu geben. Beispielsweise hatte das Mädchen in einem Bild braune Schuhe, in einem anderen Bild aber braune Stiefel an. Das weiße Hemd des Mannes musste durch ein kariertes ausgetauscht werden, damit es vor einem weißen Hintergrund funktioniert. Als der Baum gefällt und aus dem Wald geschleift wird, sah man im Hintergrund seine drei Brüder — aber der Baumstumpf fehlte. Mit anderen Worten: Die Bilder werden besser, je genauer du Feedback gibst. Dabei solltest du deiner Illustratorin aber auch Raum für ihren eigenen Stil geben.

Die größte Herausforderung war es, die Szene mit dem Tod überzeugend zu illustrieren. Insgesamt haben wir zehn Versionen benötigt, um zum passenden Bild zu kommen. Hier ein kleiner Überblick über den Entstehungsprozess dieser Doppelseite (aus der am Ende dann zwei Doppelseiten wurden):

Dauer & Kosten

Auch wenn die Arbeit von Anastasia Khmelevska deutlich günstiger war als die einer in Deutschland ansässigen Illustratorin, so war sie doch ein großer Kostenfaktor. Ich habe die Kosten für dich aufgeschlüsselt:

Charakter-Skizze 1 53,70 €
Charakter-Skizze 2 51,31 €
10 Doppelseiten illustrieren 586,91 €
2 Doppelseiten & Cover illustrieren 150,59 €
842,51 €

Die einzelnen Aufträge hat Anastasia immer ziemlich zeitnah bearbeitet. Trotzdem solltest du damit rechnen, dass alles länger dauert als gedacht.

Im März 2020 habe ich die erste Charakter-Skizze beauftragt und wenige Tage später erhalten. Das Projekt blieb dann erst einmal eine Weile liegen, da ich keine Zeit hatte, mich darum zu kümmern. Die zweite Skizze erfolgte im August 2020, der Großauftrag (beauftragt Anfang November 2020) war Anfang Dezember 2020 fertiggestellt.

Obwohl ich vorhatte, das Buch im Dezember 2020 zu veröffentlichen, wurde mir schnell klar, dass ich das nicht schaffe. Daher habe ich mich zuerst um The Marvelous Misfits of Westminster gekümmert. Grund: Ich musste erst Affinity Publisher besser lernen und verstehen. Ein reines Text-Buch ist eher geeignet, um erste Erfahrungen mit dem Programm zu sammeln.

Im Februar 2021 stellte ich fest, dass die bestellten Seiten nicht ausreichen und musste Extra-Seiten nachbestellen. Auch ein Buch-Cover habe ich bei Anastasia bestellt.

Ohne die durch den Selfpublishing Buchpreis 2021 vorgegebene Deadline (31. Mai 2021) wäre das Buch wohl heute noch nicht fertig. Von der Beauftragung der Illustrationen bis zur Veröffentlichung von Der Baum und das Mädchen hat es insgesamt 14 Monate gedauert.

Buch fertig stellen

Der Baum und das Mädchen ist mein zweites Buch, das ich im Selfpublishing veröffentlicht habe. Im Gegensatz zu The Marvelous Misfits of Westminster, das ein reines Text-Buch war, stellt ein illustriertes Buch eine wesentlich größere Herausforderung dar. Rechne also unbedingt damit, dass du erstmal viel lernen musst und stelle dich auf ein gewisses Maß an Frustration ein – vor allem, wenn du so etwas noch nie zuvor gemacht hast.

Mein erster großer Fehler war, dass ich die Doppelseiten-Planung nicht richtig gemacht habe. Die ganzseitigen Zeichnungen von Anastasia ließen kaum Platz für Text, den ich auch noch größer und mit mehr Zeilenabstand wollte als ursprünglich geplant.

Da Anastasia mir die Quelldateien mit den einzelnen Ebenen gegeben hatte, konnte ich mit Affinity Publisher, Affinity Designer und Affinity Photo, Elemente verschieben und Seiten neu gestalten.

Beispielsweise habe ich aus den einzelnen Elementen (z.B. Ornamente und Schleifen) neue Seiten zusammengesetzt, sodass ich den Text etwas freier positionieren konnte. Insgesamt hat mein Buch 36 Seiten, zwölf davon konnte ich dank der Quelldateien selbst gestalten. Auch das ursprüngliche Cover von Anastasia hat mir nicht so gut gefallen. Ich habe die Ebenen der Quelldateien zu einem neuen Cover zusammengesetzt.

Einer der wichtigsten Tipps, die ich dir daher geben kann, ist: Lass dir die Quelldateien (Layered Source Files) geben.

Bilderbücher mit KPD veröffentlichen

Ich habe Der Baum und das Mädchen in zwei Formaten veröffentlicht, als E-Buch und als Taschenbuch. Ein Softcover ist für illustrierte Kinderbücher eher ungewöhnlich. Typischer Weise werden sie als Hardcover herausgebracht. Seit September 2021 bietet KPD diese Option – leider erst ab 76 Seiten. Ich habe mich dennoch für eine Taschenbuch-Ausgabe entschieden. Das hatte zwei Gründe:

  • Eine gedruckte Ausgabe ist erforderlich, um ein Buch beim Selfpublishing Buchpreis einreichen zu können.
  • Ich konnte keinen Anbieter finden, der ein Hardcover on Demand zu einem akzeptablen Preis produziert. Problem bei illustrierten Kinderbüchern ist, dass Farbdrucke teuer sind. Teilweise lagen die Druckkosten pro Buch bei über 15 EUR, was den Verkaufspreis in die Höhe getrieben hätte. Falls du einen PoD-Anbieter empfehlen kannst, der günstige Hardcover in Farbe anbietet, teile dieses Wissen bitte in den Kommentaren.

E-Books

Für das Veröffentlichen von illustrierten Kinderbüchern benötigst den Kindle Kids’ Book Creator. Das Programm wird in diesem YouTube Video (englischsprachig) erklärt. Die fertige Datei kannst du problemlos bei KDP hochladen. Wichtig zu wissen ist, dass die mit dem Kindle Kids’ Book Creator erstellten E-Bücher ein festes Format (Fixed Format) haben. Das bedeutet, sie sind auf E-Readern meist nicht lesbar, sondern nur auf Tablets oder Smartphones. Darauf solltest du unbedingt in deiner Buchbeschreibung hinweisen. Ich habe mich für folgende Formulierung entschieden, die ich auch bei ähnlichen Büchern gefunden hatte:

Die digitale Ausgabe von »Der Baum und das Mädchen« ist ausschließlich
als Fixed Format verfügbar und eignet sich deshalb nur
für Tablets und Smartphone-Apps.

Taschenbücher

Leider war das Hochladen der Dateien für das Taschenbuch nicht ganz so einfach. Illustrierte Dateien werden beim Exportieren sehr groß. Das Hochladen bei KPD dauerte sehr lange – und ebenso lange dauerte es, bis ich eine Fehlermeldung erhalten habe.

Ich habe bestimmt zehn Mal vergeblich versucht, meine Datei hochzuladen. Am Ende konnte ich das Problem nur mit Hilfe des KPD Kundendienstes lösen.

Hier eine Übersicht meiner Fehler, damit du sie bei deinem Projekt umgehen kannst:

  • Dateigröße: Der beste Weg, um deine Dateigröße zu ändern ist es, die Ebenen des Dokuments vor dem Export zu reduzieren. Wichtig: Dupliziere dein Dokument ehe du die Ebenen reduzierst, denn dieser Schritt lässt sich nicht mehr rückgängig machen! Beim Export ist dein Dokument trotz Druckqualität wesentlich kleiner. In meinem Fall konnte ich so die Größe der Datei von 510 MB auf 140 MB reduzieren.
  • Beschnitt: Beim Reduzieren haben sich in meinem Fall auch die Beschnitt-Zugaben wegreduziert. Das war im Dokument jedoch nicht direkt ersichtlich. Hier konnte der KDP Kundensupport helfen, der mir Seite für Seite sagte, wo die Beschnitt-Zugabe fehlerhaft war.

Wenn du aber erst einmal verstanden hast, wie du Affinity Publisher und Affinity Photo verwendest, geht das nächste Projekt gleich viel schneller. Die englische Version The Tree and the Girl war in zwei Tagen gesetzt und veröffentlicht.

Quellen

Weiterlesen

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Share on facebook
Share on pinterest
Share on email

Ähnliche Beiträge

Liebesszene 1 Verbotene Liebe Lumpenbündel

Verbotene Liebe

Neben dem Lumpenbündel ging das Mädchen in die Hocke. Ein Mensch lag darunter verborgen. Tilda hatte noch nie so dunkle Haare gesehen.

Mehr lesen
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x