Autofiktionales Schreiben: 5 Schreibübungen

Autofiktionales Schreiben 5 Schreibübungen zum Einstieg

Du interessierst dich für das autofiktionale Schreiben und möchtest autobiografische Erfahrungen literarisch verarbeiten?

In diesem Artikel gebe ich dir fünf Schreibübungen, die als perfekter Einstieg geeignet sind.

Zeig dich!

In der Schreibübung: Zeig dich! beschreibst du dich aus der Perspektive einer fiktiven Person, die dir nahesteht: deiner liebsten Romanfigur. (Dauer: 30 Minuten)

Besuch von Gestern

In der Schreibübung: Besuch von Gestern begegnest du einer ganz besonderen Person: dir selbst! (Dauer: 30 Minuten)

Autofiktionales Schreiben nach literarischem Vorbild

In der Schreibübung: Montauk nutzt du Max Frischs berühmte autofiktionale Erzählung für dein eigenes Schreiben. (Dauer: 30-60 Minuten)

Autofiktionales Märchen

Eigene Erfahrungen kannst du auch als moderne Märchen bearbeiten. In dieser Übung schreibst du zu einem Erlebnis ein Autofiktionales Märchen. (Dauer: 60-120 Minuten)

Autofiktionales Essay

Du kannst dich dem autofiktionalen Schreiben auch sachlicher nähern: in einem Aufsatz. Schreibe ein Autofiktionales Essay und setze Kindheitserlebnisse in Bezug zum Zeitgeschehen.

Weiterlesen

Auf den Geschmack gekommen? Auf meinem Blog findest du 11 Lesetipps zum autofiktionalen Schreiben.

Ähnliche Beiträge

Assoziatives Erinnern Beispiel Netflix

Es ist, was es ist

Für diesen autofiktionalen Text habe ich mich von Max Frischs Erzählung Montauk inspirieren lassen – und amüsante Lebensfragmente erinnert.

Mehr lesen
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x